weich, leicht und wohlig warm

Garn vom treuen Begleiter

Versponnenes Hundehaar ist wasserabweisend und gemessen an seinem Gewicht bis zu 80 % wärmender als Schafwolle.

Geschichte

Garne aus gesponnenem Hundehaar fand man schon in prähistorischen Funden in Skandinavien und in Textilien der Navajo-Indianer nordamerikas. Es war die wichtigste Faser auf dem nordamerikanischen Kontinent, bevor die Spanier die Schafe einführten. In der heutigen Zeit wird Hundehaar nur noch beim Handspinnen im Privathaushalt oder durch Kleinstproduzenten verwendet.



Geeignet sind...

  • Samojede
  • Border Collie
  • Sibirischer Husky
  • Neufundländer
  • Golden Retriever
  • Tervueren
  • Berner Sennenhund
  • Bouvier des Flandres
  • Pudel
  • Pyrenäenberghund

Es sind jedoch auch andere Hunderassen geeignet.

Eigenschaften (Samojede)

  • wasserabweisend! - Dank des enthaltenen fettes der Hundehaare
  • leicht! -  leichter als z.b. Schafwolle.
  • warm! -  beste Wärmedämmeigenschaften.
  • schmutzabweisend! - Lotuseffekt - ausschütteln genügt.
  • Gesund! - schadstofffrei und ein 100% bio Naturprodukt
  • positive auswirkungen bei Arthrose Erkrankungen
  • geruchsneutral! - Samojedenwolle riecht nicht nach Hund.
  • unikate! - Erzeugnisse aus Hundewolle sind eine absolute Rarität die kaum jemand sein Eigen nennen kann.