sortieren


  1. Ich nehme als erstes alle Haare in Betracht. So kann ich sehen ob es unterschiede der Haarqualität gibt.
  2. Nun sortiere ich die verschiedenen Farben der Haare aus. Zum Beispiel hell und dunkel und/oder diverse Farben.
    Tipp: Indem ich die Farben separiere kann ich sie später im richtigen Verhältnis wieder zusammenführen um ein gleichmässig farbiges Garn zu erhalten.
  3. Nun sortiere ich folgendes aus: kurze Haare, grobe Haare (Grannhaare), verfilzte Haare, Verunreinigungen wie Kletten, Käfer, Gras usw., (Kleinere Verunreinigungen werden beim Zupfen, kardieren und spinnen noch herausfallen..)
    Tipp: Je gewissenhafter sortiert wird desto höhere Garnqualität kann hergestellt werden.

Diesen Arbeitsschritt können Sie gut selber machen.



sammeln

 

 

davor                                                                           danach

waschen